Samstag, 24. März 2012

Mindestreserve: EZB auf Kamikaze-Kurs


Die EZB hat ihren Mindestreservesatz von zwei auf einen Prozentpunkt gesenkt. Die Gefahr eines Systemkollaps steigt damit, denn Banken können nun die Hälfte ihrer bisherigen Sicherheiten abbauen.

Ik News berichtete heute von dem einschneidenden Ereignis, dass die Unsicherheit im Finanzsystem weiter erhöhen dürfte. Still und heimlich hat die EZB am 8. Dezember die Mindestreserveanforderung an die Banken gesenkt, nicht einmal die alternativen Medien berichteten. Man wollte offenbar von offizieller Seite kein großes Aufsehen erregen.

Dabei ist dieser Wert einer der wichtigsten geldpolitischen Instrumente der Zentralbank, da er den privaten Geschäftsbanken vorschreibt, welchen Anteil ihrer Kreditmenge sie als Sicherheiten bei der EZB hinterlegen müssen. Zum Vergleich: In den USA liegt die Mindestreserve bei zehn Prozent, in Russland bei 3,5 Prozent, in der Schweiz bei 2,5 Prozent und in China bei 20,5 Prozent.

Durch die Absenkung könnten die Banken die momentane Geldmenge verdoppeln. In der Volkswirtschaftslehre wird dieser Vorgang durch den Geldschöpfungsmultiplikator beschrieben (Bargeld wird zur Vereinfachung in der folgenden Darstellung nicht berücksichtigt):
M1     = M0 * 1/r           (M1: Geldmenge, M0: Zentralbankgeld, r: Reservesatz)

500€   = 10€ * 1/0,02%   (vor Absenkung)  
1000€ = 10€ * 1/0,01%   (nach Absenkung)
Man sieht: Aus zehn Euro schöpfen die Banken 1000 Euro, beim vorherigen Reservesatz waren es nur 500 Euro. Wie stark sich die jetzige Geldmenge erhöhen wird, ist nicht genau vorherzusagen. Die Absenkung erhöht die ohnehin schon vorhandene Inflationsgefahr durch die Geldpresse der EZB. Der Ex-Bundesbankchef Schlesinger sprach in diesem Zusammenhang in einem Interview mit der Welt von "Kriegsfinanzierung". Er äußerte sich auch zu dem neuen Mindestreservesatz:
"Sie hat von Anfang an den Mindestreservesatz sehr niedrig festgesetzt und nun weiter halbiert. Sie hat zugelassen, dass sich die Geldmenge in den Jahren vor der Krise mit Wachstumsraten von über zehn Prozent extrem schnell ausgedehnt hat. (...) Und nun macht die EZB im Grunde keine Zinspolitik mehr sondern nur noch Liquiditätspolitik."
Schlesinger warnt vor einer Inflation:
"Die Notenbankbilanz hat sich innerhalb kurzer Zeit von einer auf drei Billionen Euro verdreifacht. Das sind Dimensionen, die eher an die Kriegsfinanzierung erinnern. Damals hat sich die Bilanzsumme verzehnfacht. 
(...) Einen Geldüberhang hat man in der Geschichte durch zweierlei wegbekommen: Entweder durch eine Währungsreform (...). Oder durch Preiskontrollen und Zwangsbewirtschaftung. Diesen Weg ist Großbritannien nach dem Zweiten Weltkrieg lange Zeit gegangen. Damals hat man über zehn Jahre mit erhöhter Inflation gelebt, bis das viele Geld schließlich von der Wirtschaft absorbiert war."
Kein einziger Artikel zum Thema in der Mainstream-Presse - das Thema wurde regelrecht totgeschwiegen. Und das nicht ohne Grund: Irgendwann wird sich dieses Geld in den Markt ergießen, was zu drastischen Preiserhöhungen führen wird. Momentan horten die Banken die überschüssige Liquidität.


Quellen:

Ik News: EZB : Mögliche Geldmenge still verdoppelt

Welt Online: "EZB-Geldflut erinnert an die Kriegsfinanzierung"


Ähnliche Artikel:

EZB: Liquiditätsspritze für einen Junkie

Euro: LTRO2 und die Angst der Banken

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Mindestreservevorschriften sind ein Relikt aus vergangenen Zeiten und steuern die Kreditvergabe in keiner Weise. Die Zentralbanken müssen den Banken immer die nötigen Reserven zur Verfügung stellen damit das Zahlungssystem nicht zum Erliegen kommt. Verschiedene Zentralbanken haben die Mindestreservevorschriften schon längs abgeschafft. Nur die Eigenkapitalausstattung der Banken beschränkt die Kreditvergabe. Also keine unnötige Aufregung.

Eric hat gesagt…

Wie groß der Einfluss real ist, darüber lässt sich sicherlich streiten.Momentan vergeben die Banken sowieso sehr wenige Kredite, was die Geldschöpfung bremst.
Trotzdem zeigt die Senkung, in welcher Klemme die Banken stecken. Durch die Maßnahme werden immerhin die Hälfte ihrer Reserveneinlagen bei der EZB wieder frei.

Anonym hat gesagt…

Heya i am for the first time here. I found this board and I find It
truly helpful & it helped me out much. I hope to present one thing again and help others like
you aided me.
Also visit my web site :: affiliates products to promote

Anonym hat gesagt…

Hello there, I found your blog by means of Google even as
searching for a similar subject, your site got here up, it
seems to be great. I have bookmarked it in my
google bookmarks.
Hi there, simply become aware of your weblog via Google, and located that
it's really informative. I am going to be careful for brussels. I will appreciate if you happen to continue this in future. Many other folks will probably be benefited from your writing. Cheers!
Here is my webpage : private oder gesetzliche krankenversicherung

Anonym hat gesagt…

Thanks for sharing your thoughts about coronado high school.
Regards

my blog; Krankenversicherung Vergleich gesetzliche

Anonym hat gesagt…

What's up, I desire to subscribe for this website to take most recent updates, thus where can i do it please assist.

my blog; altersrückstellung private krankenversicherung

Anonym hat gesagt…

Amazing! This blog looks exactly like my old one!
It's on a entirely different subject but it has pretty much the same page layout and design. Superb choice of colors!

Also visit my web blog :: Optimization seo
My website :: http://www.doddervalley.ie/node/944/

Anonym hat gesagt…

Hi, I believe your website could be having internet browser
compatibility issues. Whenever I take a look at your blog in Safari, it
looks fine however when opening in IE, it has some
overlapping issues. I simply wanted to give you a quick heads up!
Aside from that, fantastic blog!

Also visit my blog post: simply click the following page

Anonym hat gesagt…

Hey there! I understand this is somewhat off-topic but I had to ask.

Does managing a well-established website like yours take a lot
of work? I am brand new to blogging but I do write in my journal every day.
I'd like to start a blog so I will be able to share my experience and feelings online. Please let me know if you have any suggestions or tips for new aspiring bloggers. Appreciate it!

My weblog: freiwillig krankenversichern

Anonym hat gesagt…

It's appropriate time to make a few plans for the future and it's time to be happy.
I've read this publish and if I may I want to suggest you few interesting issues or suggestions. Maybe you could write next articles regarding this article. I want to learn more issues approximately it!

My web blog ... günstige gesetzliche krankenversicherung
My web site: private Krankenversicherung Beitragsbemessungsgrenze

Anonym hat gesagt…

wonderful points altogether, you just won a new reader.

What could you recommend about your put up that you just made a few days ago?

Any sure?

My weblog; http://wiki.musicontology.com/index.php?title=User:CarlosFra

Anonym hat gesagt…

Every weekend i used to visit this site, because i wish for
enjoyment, since this this web site conations truly pleasant funny data
too.

my website: schuhe online günstig kaufen

Anonym hat gesagt…

This is my first time pay a quick visit at here and i am in fact happy to read everthing at alone place.


Also visit my web page pkv beitragsentwicklung

Anonym hat gesagt…

Ӏ found your blog whіle Ӏ was surfing around οn http:
//oгwеllsсhewelt.blogspot.
com/. How'd personally get listed on http://orwellschewelt.blogspot.com/? I'vе bеen аіming to foг quite
a while but I never sееm to get there. Cheeгs

Rеview my pagе :: photoelasticity

Anonym hat gesagt…

Mostly I do not post on blogs, only I would want to enounce that this location sincerely forced me to
accomplish so! actually fine place.

my web-site ... is clickbank legit